Wegbeschreibung

Emigrantenstraße 1A                              29221 Celle

Der Name Emigrantenstraße geht auf ein Ereignis im Jahr 1733 zurück. In dieser Zeit mussten viele Protestanten ihre Heimat verlassen, wenn sie ihren Glauben behalten wollten. Drei dieser Familien kamen am 30. September 1733 nach Celle. Sie wurden feierlich begrüßt und erhielten eine neue Heimat auch in der so genannten "Emigrantengasse". Im damaligen Haus mit der Nummer 8 wohnte 1754 des "Emigranten Ludewigs Witwe".

Anreise

Das Gästehaus EinsA liegt in einem ruhigen, zentralen Wohnviertel von Celle. Den Bahnhof und die Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern erreichen Sie in wenigen Minuten zu Fuß.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.